Unser Gepäck

Das Motto eines jeden Backpackers: So wenig wie möglich, so viel wie nötig! Leicht und klein packen ist die Devise, denn schließlich muss alles in den Rucksack und den muss ja auch noch irgendwer tragen. Jeder Gegenstand im Gepäck ist wohl durchdacht und erfüllt irgendeinen (im besten Fall sogar mehrere) Nutzen. Alle Dinge, die man vielleicht gebrauchen könnte, haben im Gepäck nichts verloren – davon ausgenommen ist natürlich die Reiseapotheke. Aber was um alles in der Welt ist wirklich wichtig und wie minimiert man seinen ganzen Haushalt auf einen Rucksack? Hier ist unsere Liste.

Rucksäcke Tini:

Deuter Act Lite 45+10 SL (als Kleider- und Vorratsschrank)
Deuter Bike One 18 SL (als Tagesrucksack)
Neu: Umhängetasche

Rucksäcke Fab:

Deuter Act Lite 50+10 (als Kleider- und Vorratsschrank)
Jack Wolfskin Night Rider 22 (als Tagesrucksack)

Klamotten Tini:

  • 2x Pullover (1x dick, 1x dünn), Neu: noch ein dicker Pullover für kalte Regionen
  • Regenjacke
  • lange Bluse
  • Neu: Longsleeve und Leggins aus Merinowolle für kalte Regionen
  • 4x T-Shirts (hauptsächlich Merino)
  • 2x Tops 1 Top
  • Zip-Off Trekkinghose
  • lange Sommerhose
  • 2x kurze Hosen 1x kurze Hose
  • 10x Unterwäsche
  • Bikini
  • Neu: 2x Sarong (verwendbar als Kleid, Rock, Schal, Strandtuch, Bettlaken, …)
  • Trekkingsocken
  • Wanderschuhe
  • Sneakers
  • Flip-Flops

Klamotten Fab:

  • 3x Pullover (1x dick, 2x dünn 1x dünn) Neu: noch ein dicker Pullover für kalte Regionen
  • Regenjacke
  • 3x Hemden (2x kurz, 1x lang) 1x kurzes Hemd
  • 3x T-Shirts 1x Merinoshirt, Neu: 2x Shirts (aus 95 % Bambusfaser – super weich, super leicht, super funktionell)
  • Neu: lange Unterhose aus Merinowolle für kalte Regionen
  • 1x Jeans, Neu: noch eine Jeans für kalte Regionen
  • 10x Unterwäsche
  • 2x kurze Hosen 1x kurze Hose
  • Badehose
  • 2x Trekkingsocken
  • Wanderschuhe
  • Sneakers
  • Flip-Flops

Badzeug

  • 2 Microfaser-Handtücher pro Person (1x groß, 1x klein)
  • Zahnbürste (pro Person!), Zahnpasta
  • Handseife
  • Duschbad, Haarshampoo
  • Deo
  • Haarbürste
  • Nagelschere
  • Feuchte Tücher
  • Spiegel
  • Desinfektionsspray, Handdesinfektionsgel
  • Waschmittel
  • Taschentücher, Toilettenpapier (ja, wirklich)
  • Kontaktlinsen + Zubehör, Brillen, etc.
  • diverses Frauen-Badzeug (auf was man halt so nicht verzichten kann)
  • diverses Männer-Badzeug (Rasierer zum Beispiel)

Reiseapotheke

  • Sanohra Fly & Bonbons fürs Flugzeug
  • Malaria Stand-by
  • Fieberthermometer
  • Augentropfen
  • Diverse Mittelchen gegen Durchfall & Übelkeit
  • Diverse Schmerzmittelchen
  • Sonnen- & Mückenschutz sowie allerlei Mittelchen gegen Sonnenbrand und Mückenstiche
  • Erste-Hilfe-Set, Wundheilsalbe, Antiseptische Wundcreme
  • Antibiotika
  • Calcium Sandoz Sun

Papiere & Zeug

  • Reisepässe
  • Impfausweise
  • Führerscheine + Internationaler Führerscheine
  • Kreditkarten
  • Stifte + Notizblock

Werkzeug

  • Taschenmesser
  • Nähzeug, Sicherheitsnadeln
  • Panzertape, Schnur
  • Karabiner
  • Reise-Wäscheleine

Technik

  • USB-Sticks
  • Ladegeräte
  • Kopfhörer
  • Universal-Adapter
  • Kindle
  • Laptop (11,6 Zoll)
  • Handys

Kameraausrüstung

  • Systemkamera (Samsung NX300)
  • Action-Cam (SJ4000)
  • Ladegeräte + Ersatzakkus
  • SD-Karten
  • 18-55mm Zoomobjektiv
  • Neu: 50-200mm Zoomobjektiv
  • 30mm Festbrennweite
  • Reisestativ + Fernauslöser
  • ND1000, ND64, ND8 & CPL – Filter
  • Reinigungsset

Sonstiges

  • Nackenkissen
  • Vorhängeschlösser für Gepäck und Schließfächer
  • Reiseführer
  • Schlafsack-Inletts (Ägyptische Baumwolle)
  • Moskitonetz
  • Ohrstöpsel
  • Kartenspiel
  • Sonnenbrillen
  • Taschenlampe
  • Feuerzeug
  • Regenschirm
  • Mini-Kompass, Mini-Thermometer
  • Portemonnaie-Attrappe, Geldverstecke
  • Transport- & Regenhüllen für die Rucksäcke

 

Wir werden versuchen, die Liste aktuell zu halten. Sprich, die Sachen, die sich als völlig sinnlos erweisen, werden rausgestrichen und Dinge, die wir uns dazu kaufen, fügen wir hinzu.

Achtung: Gerade in Sachen Kleidung kommen die meisten Veränderungen daher, dass wir vom ziemlich warmen Südostasien in den neuseeländischen Winter gereist sind. Kurze Hosen wurden gegen warme Unterhosen getauscht und Tops / Shirts gegen Pullover. Aber egal ob warm oder kalt, Baumwolle ist äußerst unpraktisch und wurde gegen Funktionsmaterialien wie Bambus und Merinowolle getauscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.